Dank Lockdown ein wenig Luxus auf dem Lokus

2020-07-31

Erstellt von: André Karrlein

SpVgg-Vorsitzender Reinhold Geißler im neuen Behinderten-WC. Foto: Uwe Eichler

Es ist ein Glanzstück in Weiß, das der Verein mit dem Glücksklee in der Zeller Straße geschaffen hat. Die Spielvereinigung Hambach hat die Wochen im Lockdown gut genutzt: Unter Federführung von Bauausschuss und Vorstand, mit viel ehrenamtlichem Fleiß und Elan, wurden die Toiletten des Sportheims erneuert. Außerdem hat die SpVgg ein barrierefreies WC eingerichtet. Mit dem Ende der Betriebsferien des Restaurants Delphi am 15. Juli, stehen die sanierten Sanitäranlagen nun den Besuchern zur Verfügung. "Das behindertengerechte WC ist der Stolz des Vereins", lobt Vorsitzender Reinhold Geißler. Den Schlüssel gibt es an der Theke, auch eine Wickel-Kommode steht zur Verfügung. Die Gesamtkosten der Renovierung betragen 90 000 Euro, der Gegenwert der Eigenleistungen liegt bei etwa 6000 Euro.