Jahresrückblick 2014

Rückblick auf ereignisreiches Jahr

Hambach: (mge) Auf ein ereignisreiches und anstrengendes Jahr blickt die Spielvereinigung Hambach (Spvgg) zurück.

Zur Begrüßung aller Teilnehmer der Weihnachtsfeier, hob Vorstand Reinhold Geißler noch einmal dessen Höhepunkte hervor.

Nach vier Jahren Planung wurde innerhalb eines halben Jahres das Sportheim umgebaut – viele ehrenamtliche Helfer beteiligten sich daran und auch dem gemeindlichen Bauhof und der Verwaltung gilt Geißlers Dank. Mit dem „Delphi Team“ hat eine neue Gastronomie dort Einzug gehalten, die allerseits sehr gelobt wird.

Der absolute Höhepunkt für die ganze Gemeinde war die 750 Jahrfeier in Hambach, bei der auch die Spvgg mit vielen Helfern vertreten war. Dafür sprach auch der anwesende Bürgermeister Willi Warmuth dem Verein seinen Dank aus und signalisierte seine Bereitschaft, die Spielvereinigung auch weiterhin in all ihren Belangen zu unterstützen.

Verein sportlich gut aufgestellt

Sportlich waren vor allem die Korbballerinnen der Spvgg in der Bezirksliga sehr erfolgreich. Zwei Meistertitel in der Halle und auf dem Feld wurden errungen und auch die Jugend steht den Erwachsenen sowohl in der Kreis- wie auch in der Bezirksliga in nichts nach. Der Fußball bekam wieder etwas Aufwind, mehrere Turniere fanden statt, die Jugend 19 trainiert jetzt mit Dittelbrunn zusammen und ist außerdem in Hambach in weiteren Altersklassen vertreten.

Besonders hob Geißler auch das Engagement der Senioren hervor, die bei allen Festlichkeiten immer helfend zur Verfügung stehen und sich im Bauausschuss aktiv um einen einwandfreien Zustand der Sportanlage kümmern. Albert Preisendörfer hat seit gut zwei Jahren die Pflege um das Sportheim übernommen, Rolf Beck und Gerd Volpert unterstützen ihn dabei, Platzwart Wolfram Ziegler kümmert sich um die Sportplätze.

Die Tischtennisabteilung strebt nach Erfolgen, durch Neuzugänge ist eine interessante Saison zu erwarten, die sich bereits jetzt in der Tabelle abzuzeichnen beginnt. Das alljährliche Bürgerschießen ist beliebt, die Schützen belegten mit Heike Schirmer, Hubertus Hillus, Johann Helscher, Florian Vogel, Tom Schneider und Marius Ludwig die vorderen Plätze in der Gau- und mit Hubertus Hillus und Marius Ludwig auch in der Bezirksmeisterschaft. Allerdings würden sich sowohl die Schützen, wie auch die Schachfreunde über Nachwuchs freuen.

An Dreikönig fand das traditionelle Tischtennisturnier statt. Das Kinderturnen und Mutter- Kind Turnen ist gut organisiert, Pilates, Wirbelsäulengymnastik und Bauch-Beine-Po für Frau und Mann erfreuen sich großer Beliebtheit. In 2014 waren über 70 Personen dazu angemeldet. Fünf Kurse fanden im Pfarrheim statt.

Das „Fun-Break“, die größte Disco Veranstaltung der Spvgg im nördlichen Unterfranken verlief reibungslos, das Familienfest fand wegen der 750 Jahrfeier nicht statt, die Kirchweih lag in der Verantwortung der Jubiläumsorganisatoren. Wie es mit der Kirchweih 2015 aussieht, ist noch nicht bekannt.

Wer näherer Informationen über die Spvgg Hambach oder Infos aus den einzelnen Abteilungen wünscht kann dies auf der Homepage unter www.spvgg-hambach.de nachlesen.

Zum Abschluss der Feierlichkeiten bedankte sich Geißler noch bei Friedrich Belz für die musikalische Umrahmung der Feier und bei Helmut Schad für die Weihnachtsgeschichte und wünschte allen Anwesenden ein erfolgreichen 2015.

Ehrungen 2014